Parkplatzsex

Parkplatzsex ist die schnelle, unkomplizierte Befriedigung und zieht immer mehr Männer und Frauen an. Was einst vornehmlich von LKW-Fahrern praktiziert und später von Schwulen übernommen wurde, beschränkt sich heute nicht mehr nur auf Homosexuelle und die Berufsgruppe der Fernfahrer. Parkplatzsex findet inzwischen bundesweit auf Parkplätzen, Autobahnrastplätzen sowie auf Parkflächen in kleinen Ortschaften wie auch in großen Städten statt und ist eine beliebte Alternative zum Bordellbesuche. Nicht nur die schnelle Nummer gibt es auf Parkplätzen. Exhibitionisten und Voyeuristen kommen beim Parkplatzsex ebenfalls auf ihre Kosten.

Parkplatzsex

Parkplatzsex

Was passiert beim Parkplatzsex?

Allabendlich, sobald es dunkel wird und das öffentliche Treiben zum Erliegen kommt, verwandeln sich ganz normale Parkplätze in Sex-Oasen. Statt dem herkömmlichen Straßenverkehr gibt es dann einen regelrechten Sextourismus zu Parkplätzen, die meist nur Sexhungrigen als Location für schnellen Parkplatzsex bekannt sind. Sexuell aktive Männer und Frauen treffen sich auf dem Parkplatz und schon geht es zur Sache. Die Auswahl des Sexpartners  bzw. der Sexpartner erfolgt einzig visuell. Denn beim Parkplatzsex ist niemand auf der Suche nach mehr. Auf lange „Verhandlungen“ wird verzichtet, wenn man sich bereits durch Blickkontakt verständigt hat oder ein sich nach wenigen Fragen einig ist.

Wie findet man Sexparkplätze?

Um einen der heißen Treffpunkte auf einem Parkplatz zu finden, kann man sich bestens im Internet informieren. Zahlreiche Portale wie z. B. hier verraten die beliebtesten Parkplätze für schnellen Sex. Bei den Sexparkplätzen ist zu unterscheiden in Locations, wo sich vorrangig Schwule zum Sex verabreden oder wo auch Heterosexuelle aufeinandertreffen.

Muss man sich zum Parkplatzsex verabreden?

Es spricht nichts dagegen, einfach spontan und auf gut Glück zum Parkplatzsex auf einen der bekannten Treffplätze zu fahren, ohne sich zuvor verabredet zu haben. Dann besteht natürlich das Risiko, dass niemand für eine geile Nummer da ist, es nur eine bescheidene Auswahl an Sexpartnern gibt oder niemand auf die gleichen Sexpraktiken abfährt, wie man selbst.

Wer sicher gehen will, dass am nächsten Parkplatz jemand da ist, mit dem es zur Sache geht, macht sich vorher in einer der zahlreichen Sexportale und Kontaktbörsen auf die Suche nach Gleichgesinnten. Zwar besteht auch bei einer Verabredung zum Parkplatzsex die Gefahr, dass die Person, mit der man sich zum Sex verabredet hat, nicht erscheint, doch meist klappt es und schon kurz nach dem Daten schiebt man eine geile Nummer auf dem Parkplatz.

Wichtig: Beim Parkplatzsex Absprachen treffen

Da sich zum Parkplatzsex Menschen nahezu aller sexuellen Orientierungen treffen, ist es wichtig, sich mit dem Sexpartner abzusprechen. Welche Sexpraktiken sind gewünscht? Welche tabu? Die schnelle Nummer auf dem Parkplatz ist in allen Variationen denkbar. Frauen treiben es mit Männern. Schwule haben miteinander Sex. Pärchen wollen wissen, dass sie beim Vögeln beobachtet werden oder suchen jemand für einen Dreier oder Vierer. Gruppensex, Gangbang und SM – beim Parkplatzsex ist alles machbar.

Exhibitionisten & Voyeuristen beim Parkplatzsex

Spanner kommen auf dem Sexparkplatz voll und ganz auf ihre Kosten. Wer sich auf Parkplatzsex einlässt, weiß und will meist auch, dass er/sie beim Vögeln beobachtet wird. Obwohl die Sexplätze abgelegen sind, damit der öffentliche Sex nicht zum öffentlichen Ärgernis wird, sind Sexparkplätze bei Spannern bekannt und beliebt. Voyeuristen können aus der Ferne Paare und Gruppen beim Sex beobachten oder aus unmittelbarer Nähe. Die Sex habenden Personen stört es nicht, dass sie von Spannern beobachtet werden. Gerade das gibt exhibitionistisch Veranlagten ohnehin einen zusätzlichen Kick, wenn man weiß, dass der Spanner sich am Zusehen erregt und selbstbefriedigt. Nicht selten wird der Spanner einfach eingeladen, beim Sex aktiv mitzumachen.

Parkplatzsex: Safety first!

Grundsätzlich gibt es für jeden, der ein Parkplatztreffen für Sex sucht, ein paar Dinge, die unter dem Begriff Safety first“ beachtet gehören. Als Frau alleine zu einschlägigen Parkplätzen zu fahren, ist nicht zu empfehlen. Trotzdem interessieren sich immer mehr Frauen für den unkomplizierten und schnellen Sex auf Parkplätzen, der noch dazu auch anonym ist. Gerade das bietet insbesondere Frauen die Möglichkeit, sich sexuell freizügig auszutoben, ohne dass das soziale Umfeld etwas davon mitbekommt. So toll das sein mag, sollten Frauen dennoch die Sicherheit stets im Auge behalten. Sexparkplätze sind abgelegene Orte und liegen meist fernab der Öffentlichkeit. Zumindest für Frauen ist es daher besser, wenn sie sich über ein Sexportal zu einem Parkplatztreffen verabreden und zumindest einer Freundin Bescheid geben, dass sie verabredet sind und die beiden Frauen kurze Nachrichten zu bestimmten Zeiten vereinbaren. Gleiches gilt auch für schwule Männer, die zierlich gebaut sind. Weitere Tipps gibt´s auf diesem Blog. Zur Sicherheit gehört es auch, Kondome zu verwenden. Zwingend! Der Sexparkplatz ist nicht nur eine Sammelstelle für sexuell Aktive, sondern auch für diverse Geschlechtskrankheiten.

2 Kommentare
  1. Sen
    Sen sagte:

    Hallo erst mal
    Ich habe diesen „Erotik-Leitfaden“ mit grossem Interesse gelesen und es hat mir sehr gut gefallen was ich lesen durfte.
    Es ist wirklich alles was nützt und hilft sehr ausführlich und präzise beschrieben. Grosses Kompliment für all die tollen Hinweise, Tipps und Tricks, den manchmal im Eifer des Gefechts oder auch zuvor, kann es vorkommen das einem das eine oder andere entfällt oder auch missfällt, was jedoch schwere Folgen haben kann. Somit ist es immer wieder gut und hilfreich wen man mal wieder durch so einen Artikel das ins Bewusstsein gerufen bekommt…
    Besten Dank und Liebe Grüsse Sen

    Antworten
  2. J.S.
    J.S. sagte:

    Auch mir hat dieser Artikel sehr gut gefallen. Es ist in der tat erstaunlich, fragwürdig ja zum Teil nahezu erschreckend wie viele Menschen sich teilweise sehr fahrlässig sich im Breiten Bereich der Erotik sich verhalten! Es heisst ja auch nicht umsonst das bei einigen sich der Kopf bei der Sexualität ausschaltet. Schön das jemand mal das ganze thematisiert und so darstellt wie es ist und sein sollte.
    Viele Grüsse J.S

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.